Fahrbericht: Opel ADAM Rocks S im Test – Die Sports-Kanone

ADAM Rocks S, Erfahrung, Testbericht, Opel

Wir hatten die Ehre den Opel ADAM Rocks S zu testen und möchten Euch nunmehr von unserer Testfahrt berichten.

Zunächst einige Details:
1,4 Turbo ECOTEC, 110 kW/150 PS – Made in Austria
6-Gang-Schaltgetriebe inkl. Start/Stop System
mit der Lackierung: Let It Blue

ADAM Rocks S, Erfahrung, Testbericht, Opel

Die Serienausstattung-Highlights:
‣ ADAM „S“ Heckspoiler und Schriftzug auf der C-Säule
‣ Alu-Sport-Pedale
‣ Auspuffendrohr sichtbar in Chrom
‣ Elektrisches Swing Top Stoff-Faltdach in „Black“
‣ Innendekore Let It Blue, „S“ Schriftzug im Instrument
‣ Klimatisierungsautomatik
‣ Lederlenkrad, 3 Speichen
‣ LED Tagfahrlicht und Rückleuchten
‣ Performance Sportfahrwerk
‣ Solar Protect Wärmeschutzverglasung

Optionale Sonderausstattung – Die Highlights:
• Opel OnStar – Online und Service Assistent mit automatischer Unfallhilfe, Diebstahl-Notfallservice, Pannenhilfe, Fahrzeug-Diagnose, automatischer Zieleingabe, WLAN Hotspot (voraussichtlich erhältlich ab 2016), Smartphone App (Ent-/Verriegeln d. Fahrzeuges, Reifendruck- und Kraftstoffstandanzeige), Privattaste, Zugang zu OnStar Konto über myOpel.at.
• RECARO Performance Sitze in Leder inkl. Sitzkontaktflächen in Leder; Kopfstützen und Türverkleidung in Ledernachbildung; Sitz- und Lenkradheizung
• Sicht Paket inkl. Regensensor; automatisches Abblendlicht mit Tunnelerkennung; Innenrückspiegel; automatisch abblendend
• Interior Color Paket „Blue“ inkl. Lederlenkrad, Lederschaltknauf und Handbremshebel teilweise oder vollständig in Farbe
• MultiColor LED-Licht Paket inkl. Mehrfärbige (8 Farben, Ein-/Aus- und Dimmfunktion), Beleuchtung der Mittelkonsole, Türverkleidung und Fußraum; Beleuchteter Make Up-Spiegel in Fahrer und Beifahrer Sonnenblende
• Erweiterter Parkassistent inkl. Außenspiegel, elektrisch einstell- und beheizbar; Toter-Winkel-Warner in beiden Außenspiegeln
• Dachlackierung in I´ll Be Black (Metallic Lackierung) inkl. Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar; Solar Protect Wärmeschutzverglasung
• IntelliLink Infotainment System: Stereo-Radio mit 7 Zoll Touchscreen, USB-/und Bluetooth-Schnittstelle, Navigation via Smart Phone über App; Live Internet Radio via Tuneln App; Siri Eyes Free Sprachsteuerung
• Zweischicht-Metallic Lackierung
• 18-Zoll-Leichtmetallfelgen im „Typhoon“-Design inkl. Bremssättel in rot vorn und hinten

Kurzum, unser Testfahrzeug hatte sämtliche Sonderausstattung.

Der Opel ADAM S ist 3,75m lang, 1,48m hoch und mit Außenspiegeln 1,97m breit. Der Kofferraum fasst ein Volumen von 170 Liter, wenn man die Rücksitze jedoch umklappt, kann man den Kofferraum mit etwa 660 Liter beladen. Wer also viel Stauraum benötigt, wird hier nicht glücklich werden. Aber der Opel ADAM S hat schließlich andere Qualitäten, welche man nicht außer Acht lassen sollte.

Unter der Motorhaube steckt ein 150 PS, Vierzylinder, 1,4 Liter starker ECOTEC Turbo-Motor. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h und schafft eine Beschleunigung (von 0-100 km/h) in 8,5 Sekunden. Der Verbrauch des Opel ADAM S schlägt mit 5,9 l/100 km zu Buche (unter normalen Bedingungen werden es wohl 1-2 Liter mehr werden). Serienmäßig ist die Start-Stop-Automatik verbaut und der Motor erfüllt natürlich die EU6 Abgasnorm.

Aber wie fährt er sich?
„Alles außer niedlich und schon gar nicht langsam“ – wie sich der Opel ADAM Rocks S in Amsterdam auf der International Motorshow präsentierte – können wir bestätigen! Dafür gibt es die perfekte Symbiose aus Sportlichkeit und Abenteuerlust. Am meisten Spaß haben uns die spritzigen und vor allem flotten Touren außerhalb der Stadt gemacht. Speziell auf kurvigen Straßen merkt man die sportlich abgestimmte Lenkung sowie das um 15 Millimeter tiefer gelegte Performance-Sportfahrwerk. Ebenso sportlich sind die angepassten Hochleistungsbremsen, welche sich fein dosieren lassen. Angetrieben wird der Opel ADAM Rocks S über die Vorderachse.

ADAM Rocks S, Erfahrung, Testbericht, Opel

Der stylische Innenraum mit den selbsterklärenden Tasten sowie einem serienmäßigen Features wie das Swing Top Stoff-Faltdach runden das Profil des Opel Adam Rocks S ab. Optional stehen einige Individualisierungsmöglichkeiten wie zB.: IntelliLink Infotainment Technologie oder auch der neue Online- und Service-Assistent „Opel OnStar“ inkl. WLAN-Hotspot zur Verfügung. Auch ein Toter-Winkel-Warner (= äußerst praktisch!) bzw. automatischer Parkassistent sind optional erhältlich. Wir haben während der Testfahrt sämtliche Features ausprobiert und waren begeistert, sie funktionierten tadellos. Sehr zu empfehlen sind die – ebenfalls optional erhältlichen – RECARO Performance Sitze.

ADAM Rocks S, Erfahrung, Testbericht, Opel

ADAM Rocks S, Erfahrung, Testbericht, Opel

Unser Fazit:
Der Opel ADAM Rocks S hat unser Herz erobert. Mit den Ausstattungslinien lässt sich das Erscheinungsbild des Opel ADAM Rocks S im Interieur und Exterieur sichtbar individualisieren. Wer sich den Opel ADAM Rocks S zulegen möchte, wird bestimmt jahrelang Freude mit dem Fahrzeug haben.

Manu´s Testteam vergibt: 5 stern bewertung

Liebe Grüße

euer Manu´s Testteam